Service

Jobbörse

Hier finden Sie eine Übersicht der Stellenangebote im Suchtbereich in NRW. Zu jedem Angebot können Sie weiterführende Informationen, die Ausschreibung als Link oder Download sowie die Kontaktdaten finden.

Bild zeigt zwei Wanderer, die einen Berggipfel erreicht haben und sich im Sonnenuntergang abklatschen.

Jobangebote

Koordinator:in (m,w,d) in Vollzeit

Die Thüringer Landesstelle für Suchtfragen e. V. ist eine zentrale Anlaufstelle für Mitgliedsorganisationen, (Fach)-Öffentlichkeit, Medien und Politik bei allen Belangen rund um die Suchtkrankenhilfe in Thüringen. Schwerpunkte sind die Weiterentwicklung der Suchthilfeangebote, die Förderung der Suchtselbsthilfe, Erarbeitung von Fachstandards, Fort- und Weiterbildung, Förderung und Koordinierung von Projekten, Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir suchen zum 01.10.2022 eine:n fach- und konzeptionsstarke/n Koordinator:in (m,w,d) in Vollzeit.

Ihre zukünftigen Aufgaben umfassen:
• Information, Beratung und Vertretung unserer Mitglieder,
• die fachliche, strategische und dynamische Weiterentwicklung der Suchthilfe in Thüringen,
• die Vertretung des Vereins und seiner Mitgliedsorganisationen gegenüber Politik, Verwaltung, Medien, Verbänden und Institutionen auf
   Landes- und Bundesebene,
• Vortrags- und Referentendienste,
• Akquirierung von Förder- und Sponsorenmitteln,
• Haushaltsplanung sowie
• Teamleitung.

Was wir uns von Ihnen wünschen:
• Einen Fachhochschul- bzw. Hochschulabschluss in den Sozial-, Verhaltensund/oder Gesundheitswissenschaften,
• Kenntnisse im Bereich der Suchthilfe, Netzwerk- und Projektarbeit.

Das erwartet Sie:
• Ein interessantes und vielseitiges Aufgabenfeld,
• Möglichkeiten der kreativen Gestaltung und Entwicklungspotenziale,
• ein sehr gutes und innovatives Arbeitsklima,
• flexible Arbeitszeiten,
• eine fachliche Einarbeitung und Begleitung sowie
• eine den Anforderungen angemessene Vergütung nach E11 TV-L.

Sie verfügen über gute Kommunikations- sowie Ausdrucksfähigkeiten und können sich mit den Grundsätzen der Thüringer Landesstelle identifizieren? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 16.08.2022 an die Thüringer Landesstelle für Suchtfragen e. V. – gern auch per Mail (pdf an info@tlssuchtfragen.de). Für weitere Fragen steht Ihnen Herr David Fritzlar (d.fritzlar@sit-online.org) zur Verfügung.

Geschäftsführung (m/w/d) - für das Suchthilfezentrum Wildhof (Offenbacher Arbeitsgruppe Wildhof e.V.)

Die Position des hauptamtlichen Vorstandes der OAW e.V. ist neu zu besetzen. Die seit über 20 Jahren tätige Geschäftsführerin verabschiedet sich in den Ruhestand.

Mitglieder des Vereins sind die dreizehn Kommunen im Kreisgebiet Offenbach sowie die Stadt und der Kreis Offenbach.

Unter dem Namen Suchthilfezentrum (SHZ) Wildhof betreibt der Verein verschiedene Fachdienste mit einem ausdifferenzierten Hilfsangebot für Menschen mit substanzbezogenen Störungen von schädlichem Konsum bis zu einer Abhängigkeitserkrankung von Alkohol, illegalen Drogen und Medikamenten. Weiterhin steht eine spezifische Fachberatung für Pathologische Glücksspieler und für Medienabhängige zur Verfügung.

Das Suchthilfezentrum Wildhof, bestehend seit Anfang der 70er Jahren, ist der größte Suchthilfeträger in Stadt und Kreis Offenbach. Das Leistungsspektrum umfasst Prävention, Beratung, Ambulante medizinische Rehabilitation Sucht / Kombitherapie und Nachsorge, Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement im Kontext des SGB II, Betreutes Wohnen, Schulungen, Fortbildungen und Beratung von Betrieben und Organisationen

Dem hauptamtlichen Vorstand obliegt die Wahrnehmung sämtlicher geschäftsführender Tätigkeiten für die OAW. Zentrale Aufgabe ist die strategisch-konzeptionelle und fachliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des Vereins, bei der die Bedarfe in der Region, gesetzliche Rahmenbedingungen, neue Entwicklungen und Erkenntnisse aus der Suchtforschung kontinuierlich Berücksichtigung finden müssen.

Die Budgetverantwortung, Personalsicherung und -planung fällt ebenso in das Aufgabengebiet des Vorstandes sowie das Qualitätsmanagement und die Qualitätssicherung der Angebote.

Die Mitwirkung in regionalen und überregionalen Gremien, Netzwerken und übergreifenden Hilfesystemen gehört mit zu den Aufgaben.

Der Vorstand repräsentiert den Verein nach innen und außen.

Ihr Profil:

o  abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium / soziale Arbeit, Sozialmanagement, Pädagogik, Psychologie      oder eine andere vergleichbare Qualifikation

o  fachliche Kenntnisse zu Sucht- und psychosozialen Erkrankungen

o  Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Organisationsverwaltung

o  Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Zuwendungs- und Projektfinanzierung sowie Berufserfahrungen in einer vergleichbaren Funktion innerhalb eines Sozialunternehmens

o  Erfahrung im Personalmanagement / Leitungserfahrung

o  organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie Verhandlungskompetenz

Wir bieten:

o ein der Position angemessenes Gehalt

o eine AG-finanzierte betriebliche Altersversorgung

o eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten

o eine ansprechende Arbeitsumgebung in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre

Es erwartet Sie ein dynamischer sozialer Dienstleister in der ambulanten Suchthilfe mit rund 40 hoch motivierten, gut aufgestellten Mitarbeiterinnen u. Mitarbeitern. Das SHZ Wildhof hat eine sehr gute Reputation bei Klienten, in der Öffentlichkeit, Fachöffentlichkeit und in der Sozial- und Kommunalpolitik.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.08.2022 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bei uns ein.

Offenbacher Arbeitsgruppe Wildhof e.V. 
Vorstand / Zentrale Verwaltung
Löwenstraße 4-8 
63067 Offenbach/M                  .

oder per Mail an: vorstand@shz-wildhof.de