Projektdatenbank

Umsetzung des Rahmenkonzepts "Kommunal finanzierte Hilfen für Menschen mit Opiodabhängigkeit in der Landeshauptstadt Düsseldorf" Etablierung eines dezentralen Hilfezentrums auf der Flurstraße 45 in Düsseldorf

Sozialdienst Katholischer Männer und Frauen in Düsseldorf e.V.

  • gefördertes Projekt

Kern des Projekts ist es, ein dezentrales Hilfezentrum in der Nähe oder unter Einbeziehung von Substitutionspraxen zu etablieren, das, analog dem Konzept der Sozialpsychiatrischen Zentren für Menschen mit psychischen Erkrankungen, unterschiedliche niedrigschwellige wie auch tagesstrukturierende Hilfeangebote sowie die Psychosoziale Betreuung vorhält. Ein solches Hilfezentrum soll somit sowohl niedrigschwellige als auch motivierende Hilfeangebote an einem Ort bündeln. Das Projekt ist verankert im Rahmenkonzept „Kommunal finanzierte Hilfe für Menschen mit Opioidabhängigkeit in der Landeshauptstadt Düsseldorf“ und visiert in diesem die Eröffnung eines zweiten Hilfezentrums an. Bestandteil der Projektförderung im Aktionsplan gegen Sucht sind die Maßnahmen Kontaktcafé und tagesstrukturierende Maßnahmen.