Aktuelles

Digitale Suchtberatung

Im Rahmen der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) soll im Laufe des Jahres 2021 ein bundesweit und trägerübergreifend nutzbares Themenportal für Sozialleistungen („Sozialplattform“) online gehen, welches auch erste Funktionalitäten für die digitale Suchtberatung enthalten wird.

Mit der Umsetzung beauftragt ist das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen (MAGS NRW). Unterstützt wird das MAGS NRW durch das vom Bundesministerium für Gesundheit geförderte DigiSucht Projekt. Aktuelle Informationen zum OZG-Vorhaben und der Fortführung des DigiSucht-Projektes sind auf der Projektwebseite https://digisucht.delphi.de zu finden.

Es gibt darüber hinaus eine FAQ-Webseite des DigiSucht Projektes, wo Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und weitere Informationen zum Vorhaben finden.

Sollten Sie Fragen in Bezug auf die Umsetzung der digitalen Suchtberatung in NRW haben, wenden Sie sich bitte gerne an die Geschäftsstelle der Landesstelle Sucht NRW: a.pauly@landesstellesucht-nrw.de, 0221-8096749.