Aktuelles

Die Aktionstage "Sucht hat immer eine Geschichte" in Coesfeld

Eingeleitet wurde der Abend mit Musik durch Klavier und Violine. Im Anschluss berichtete die Moderation über die Entstehungsgeschichte des Arbeitskreises Suchtprävention und deren Mitglieder. Es folgten Danksagungen für die Gründungsmitglieder und die derzeitigen Beteiligten. Es war merklich, dass Coesfeld sich auf einen starken Arbeitskreis Suchtprävention verlassen kann. Denn: Innerhalb von wenigen Treffen konnte der Arbeitskreis für die Aktionstage einen neuen Bedarf ermitteln und eine passgenaue Aktion entwickeln: "0,0 Promille for the Road" - Alkoholprävention für Berufskraftfahrer:innen. So machen sich in dieser Woche Mitarbeitende mit Lunchpaketen, Infomaterialien und einer aufgeschlossenen Haltung auf den Weg zu typischen LKW-Rastplätzen in der Umgebung.

Den Abend bereicherte weiterhin der Vortrag von Prof. Dr. Florian Rehbein, Fachhochschule Münster. Er referierte über "Suchtprävention und digitale Medien". Auch das Publikum konnte in der anschließenden Fragerunde Gedanken zum Thema beisteuern.

Zum Ausklang kamen die Teilnehmenden zu einem Get together mit Häppchen und Getränken zusammen.

Weitere Informationen zum Angebot der Aktionstage

https://www.suchtgeschichte.nrw.de/Kampagne/Aktionstage-Sucht-hat-immer-eine-Geschichte