Aktuelles

Bericht der Drogenkonsumräume in NRW 2021

Die Geschäftsstelle der Suchtkooperation NRW dokumentiert und evaluiert seit 2015 im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW die jährlichen Konsumvorgänge der elf Drogenkonsumräume im Land Nordrhein-Westfalen. Im vorliegenden Bericht wird aufgegriffen, dass seit einiger Zeit eine zunehmende Verelendung der Klientel der
Drogenkonsumräume zu beklagen ist. Als eine der möglichen Ursachen dafür benennen Mitarbeitende des „Arbeitskreises Drogenkonsumräume NRW“ unter anderem die geänderten
Gewohnheiten hinsichtlich des inhalativen Kokainkonsums in der Szene. Der vorliegende Bericht 2021 hat dies als Sonderthema aufgenommen, in Kapitel 12 berichten drei
Mitarbeitende über ihre Erfahrungen.

Falls Sie eine Druckversion des Berichts bestellen möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt@suchtkooperation.nrw.